Etagenbetten für Kinder

Wenn man Kinder hat, dann möchte man auch, dass diese sich richtig betten können. Doch während bei den Erwachsenen das Schlafen damit verbunden wird, dass man sich einfach hinlegen möchte, der Platz ausreichend ist und man gemütliche Stunden allein oder zu zweit verleben kann geht es bei der Wahl eines Kinderbettes auch darum, dass dieses in die kindgerechte Wohnlandschaft passt.

Ein Kind schläft

Bild: aboutpixel.de – Andre Möller

Ein Kinderbett ist auch immer Spielwiese, Kuschelecke und Raumwunder, denn im Kinderzimmer benötigen die kleinen Bewohner eine möglichst große Fläche, um sich selbst entfalten zu können. In diese Denkweise passt natürlich das Konzept von einem Etagenbett hervorragend hinein, denn mit dem Etagenbett löst man zum einen das Platzproblem, es ist aber gleichzeitig auch Abenteuerspielplatz mit ungeahnten Möglichkeiten.

Denn ein Kinderbett bedeutet nicht, dass sich das Kind nicht auch an oder in diesem kreativ zu Werke gehen kann.

Denn gut und schön Schlafen muss nicht auch Kreativität und Bewegungsdrang ausschließen. Die Konzepte für Etagenbetten kann man schlicht und einfach in die Kategorien Etagenbett für ein oder Etagenbett für 2 Kinder einteilen. Das bedeutet nichts anderes, dass beim Etagenbett für ein Kind nur ein Bett zur Verfügung steht, also nur ein Kind in dem Etagenbett schlafen kann. Beim Etagenbett für 2 Kinder ist es jedoch so, dass sich die Kinder meistens auf die untere und obere Ebene verteilen, was dazu führt, dass zahlreiche Möglichkeiten des Etagenbettes für ein Kind hier nicht genutzt werden können, weil die Fläche einfach durch das zweite Bett beschlagnahmt wurde.

Beim Kauf eines Etagenbettes für das eigene oder die eigenen Kinder sollte man darauf achten, dass dieses auch den Anforderungen der Kinder entgegen kommt. Während kleinere Kinder das Etagenbett noch als echte Spielwiese nutzen möchten, in denen Abenteuer zu durchleben sind, benötigen Kinder im schulpflichtigen Alter meist Platz für Schule, Lesen und Zeichnen, was sehr gut durch ein Etagenbett gelöst werden kann. So gibt es Etagenbetten mit einer Rutsche, Vorhängen oder sogar in Form eines Schlosses. Für größere Kinder hingegen verwandelt sich die Spiellandschaft in eine Schullandschaft. So gibt es Etagenbetten mit Schreibtisch, der sogar aus dem Bett heraus gedreht werden kann, damit die Lichtverhältnisse besser sind.

Die Ausstattung des Etagenbettes sollte jedoch nicht nur an den vielfältigen Möglichkeiten festgemacht werden, sondern auch das Lattenrost und die verwendete Matratze sollten von hoher Qualität sein, denn gut gebettete Kinder fühlen sich auch wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*