Hochbetten

Ein Hochbett für das Kind

Wenn man sich Gedanken darüber macht, wie man das Zimmer für die eigenen Kinder kindgerecht Einrichten könnte, dann stellt man schnell fest, dass oftmals die Größe des Kinderzimmers nicht ausreicht. Daher benötigt man gute Raumkonzepte, um möglichst viel für die eigenen Kinder herausholen zu können, damit sich diese frei entwickeln können. Dabei kommen die Eltern oftmals auf ein Etagenbett, da diese wahre Platzwunder sind und gleichzeitig noch neue Möglichkeiten für das Kind eröffnen.

Hat man nur ein Kind, dann ist die Auswahl des Etagenbettes relativ schwierig, denn das Etagenbett bietet so viele Aufbauvarianten von unterschiedlichen Herstellern, dass man wirklich aufpassen muss, dass man auch tatsächlich das richtige Etagenbett für sein Kind kauft. Vor dem Kauf sollte man daher genau überlegen welche Interessen das Kind hat und auch altersgerecht das Etagenbett auswählen.

Während kleinere Kinder ein Etagenbett mit zahlreichen Spielmöglichkeiten brauchen, kommt für schulpflichtige Kinder auch ein Etagenbett in Frage, in welches bereits ein Schreibtisch ein Regale einbezogen ist, wobei auch hier die Spielmöglichkeiten nicht außer acht gelassen werden sollten. Für kleine Kinder gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für schöne Etagenbetten. Diese können verschiedenste Spielmöglichkeiten mit an Bord haben, neben dem eigentlichen Bett, welches meistens in der oberen Etage sein zu Hause gefunden hat. Zu den Spielvarianten können je nach Hersteller Rutschen, kleine Kräne, Vorhänge oder auch Hängematten gehören. Daneben ist das Aussehen auch sehr wichtig. Während sich ein Etagenbett schnell in eine Ritterburg verwandeln kann, wird aus so manchem Etagenbett ein Prinzessinnen-Zimmer. Hier ist auch schnell zu erkennen, dass das Geschlecht des eigenen Kindes durchaus auch von den Herstellern der Etagenbetten Beachtung findet.

Größere Kinder hingegen haben andere Ansprüche, spielen meistens auch nicht mehr so oft in ihrer eigenen Fantasie-Welt und gehen zur Schule. Daher bietet sich das Etagenbett in diesem Alter auch als Unterkunft für die schulischen Sachen an. Regale können in der unteren Ebene genauso untergebracht werden wie ein vollwertiger Schreibtisch. Dabei ist es jedoch wichtig, dass es die Möglichkeit gibt, die Schreibfläche aus dem Bett heraus drehen zu können, um so sehr gute Lichtverhältnisse für die Hausaufgaben zu haben.

Neben den zahllosen Varianten, die Etagenbetten bieten sollten, ist es aber auch wichtig, dass das Bett selber, in dem das Kind schlafen soll eine hohe Qualität aufweist. Wichtig ist zum einen der Schutz vor dem Herausfallen aus dem Bett. Zum anderen natürlich die Liegefläche und somit Lattenrost und Matratze. Hier sollte beim Einkauf nicht gekleckert werden, sondern auf hochwertige Materialien geachtet werden damit sich über Nacht auch wirklich ein Wohlgefühl bei den Kindern einstellen kann und sich diese ausruhen für den kommenden Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*